San Teodoro

Der Stadtheilige von Venedig – San Teodoro

Allgemein, social, Venedig

Jeder kennt den Heiligen Markus in Venedig, dessen Gebeine die Venezianer aus Alexandria stahlen. Heute weiß nur niemand mehr, wo sie in der Markuskirche vergraben ist. Marcus verdrängte mit seiner Berühmtheit den eigentlichen Stadtheiligen Venedigs- San Teodoro. Dieser steht auf der zweiten Säule am Markusplatz an der Lagune. Dieses offene Stadttor, einst für Hinrichtungen verwendet, begrüßt den Venedigbesucher seid Jahrhunderten. Die Stadt mit den Stadtmauern aus Wasser löste im Mittelalter schon Träume aus, als sich andere Städte hinter Festungen verbargen.

Der Markuslöwe auf der einen Säule und der Teodoro auf der anderen sind aus antiken Überbleibseln (Spolien) zusammengesetzt und überblicken von oben den Markusplatz (Piazzetta). Heute stehen Kopien an dieser exponierten Stelle, die dem Wind und Wetter ausgesetzt sind. Im trockenen Innenhof des Dogenpalastes ganz hinten finden wir das Original von Teodoro. Dort können wir den Pasticcio- Charakter der Skulptur begutachten. Erst in der Nahsicht wird unterschiedliche Ursprung der Einzelteile sichtbar.

Die Collage hebt die Ausstrahlung dieser ehrwürdigen Skulptur hervor, die leider fast ganz von Markus verdrängt wurde. Der oströmische Heilige kommt heute kaum noch in der katholischen Kirche vor. Unterwegs in Apulien taucht er viel öfters auf, besonders in Städten mit Handelsbeziehungen zu Venedig.

Wikipedia zu San Teodoro

Der Schatten des San Teodoro

One thought on “Der Stadtheilige von Venedig – San Teodoro

Schreibe einen Kommentar