Touristen Kolosseum

Touristenmassen im Kolosseum – Rom

Allgemein, Rom, social

Schau ich mir die Touristenmassen an, betreibe Sozialstudien oder genieße ich die Antike? Diese Frage stelle ich mir immer wieder. In Rom, Venedig oder Florenz kann das Gedränge zur Qual werden. Nutzen wir es doch als Chance!

Irgendwann habe ich einfach umgestaltet und genau dieses Gedränge zur Attraktion werden lassen. Eine Vielzahl von neuen Besichtigungen ermöglicht diese Sichtweise. Die Menschen strömen aus allen Ecken der Welt nach Italien. Nirgends wo anders auf der Welt gibt es alle Kulturen auf einem Haufen.

Nachdem ich mich immer über die Massen aufregte, habe ich sie zum Konzept gemacht. Wer musste schon einmal weichen, damit ein anderer Tourist ein Foto machen konnte. An manchen Orten passiert mir dies andauernd. Achtet ihr auf die Fotografen beim Spazieren? In Rom komme ich nicht vorwärts, wenn ich bei jedem Foto stoppte. Die Touristen sind wichtiger Bestandteil Italiens. Venedig ohne Taubenfütterer, Rom ohne Amerikaner mit Tablet vorm Gesicht, San Gemignano ohne Schlange vor der Eisdiele oder Taormina ohne Chaos bei den Transferbussen vom Parkplatz bieten nur die halbe Show.

Schreibe einen Kommentar