bummeln via etnea

Bummeln auf der Via Etnea – Catania

Sizilien, social

Die Hauptader Catanias bildet die Via Etnea, sie führt gerade vom Dom in Richtung Ätna. Früher ein Moloch aus Autos, Mopeds und Abgasen lädt sie heute verkehrsberuhigt zum Bummeln ein. Grade am Wochenende in den Abendstunden füllt sie sich mit den Catanesen und Besuchern. Sehen und Gesehen werden, ist die Devise.

Zwischen Domplatz und dem Denkmal für Bellini streckt sich heute der verkehrsberuhigte Hauptteil entlang. Cafés haben neben Eisverkäufen eröffnet, die obligatorischen, kitschigen Kinderläden preisen in verführerischen Pastellfarben ihre Wahren an, daneben werben schicke Boutiquen um die junge und jung gebliebene Kundschaft. Vor zehn Jahren noch zeigte sich diese Straße alles andere als einladend.

Hier im Bereich der Universität lässt es sich in einem bestuhlten Außenbereich eines Cafés sehr gut aushalten. Auf dem Tisch lockt die hier erfundene Granita. In angenehmer Umgebung lasse ich meinen Blick schweifen und beobachte andere Touristen beim Bummeln, Einheimische mit Einkaufstüten vom Markt und Studenten mit dicker Büchertasche. In der kühlen, edlen Stadt Catania lässt es sich gut aushalten.

kleines Café mit leckerer Auslage, ideal fürs zweite Frühstück

Schreibe einen Kommentar